Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer aktuellsten Version.

Anmeldungen

Sie können sich telefonisch, schriftlich oder E-Mail in unserem Buchungsbüro in Vösendorf, Ortsstraße 151, anmelden. Da die Teilnehmerzahl für unsere Seminare aus didaktischen und räumlichen Gründen begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die mit Ihrer Anmeldung eingehenden Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert.

Absagen

Wenn Sie Ihre Anmeldung 10 Werktage oder weniger vor Seminarbeginn stornieren oder zum Seminar nicht erscheinen, stellen wir Ihnen die volle Seminargebühr in Rechnung.

Für Stornos oder Umbuchungen verrechnen wir in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr von 15% der Seminargebühr.

Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen Gründen vor. Bei einer Absage durch uns erhalten Sie bezahlte Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Gebühren

Die Gebühren für den Besuch unserer Seminare sind nach spätestens 30 Tagen vor Beginn des Seminars/Semesterbeginns fällig. Die Preise verstehen sich exklusive USt da die Akademie für Mediation und Persönlichkeitsbildung GesbR umsatzsteuerbefreit nach § 6/1 Z 27 UStG ist.

Durchführungsabweichung

Wir behalten uns vor, den Seminarinhalt zu überarbeiten sowie Termine und Orte zu ändern. 

Copyright

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Trainingsunterlagen oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil der Trainingsunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form - auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung - reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

Urheberschutz

Für die Seminare wird Software eingesetzt, die durch Urheberrecht geschützt ist. Diese Software darf weder kopiert noch aus dem Seminarraum entfernt werden. Die Akademie für Mediation und Persönlichkeitsbildung übernimmt keinerlei Schadenersatzansprüche, die durch Viren entstehen können.

Haftung und Schadenersatz

Wir haften für die von unseren Referent/innen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden - gleich aus welchem Rechtsgrund - einmalig bis zu einem Gesamtbetrag in der Höhe der Gesamtvergütung, höchstens jedoch insgesamt bis zu einem Betrag von € 25.500,-. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Für Schäden von Seminarteilnehmer/innen übernehmen wir keinerlei Haftung.

Eingetragene Warenzeichen

Die Akademie für Mediation und Persönlichkeitsbildung übernimmt keine Gewähr dafür, dass die erwähnten Produkte, Verfahren und sonstige Namen frei von Schutzrechten sind.

Datenschutzerklärung Akademie für Mediation und Persönlichkeitsbildung (Stand: Mai 2018)

Der Schutz und sorgfältige Umgang Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, etc). 

In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die uns wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Tätigkeiten als eingetragenes Ausbildungsinstitut für Mediation. Bei der Nutzung unserer Dienstleistungen, unterliegen Sie diesen Datenschutzbestimmungen, die jederzeit zur Anwendung kommen und sorgfältig gelesen werden sollten, um sicherzustellen, dass Sie ihnen zustimmen.

Verantwortlicher iSd DSGVO:

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze: Mag. Christine Haberlehner, Ortsstraße 151, 2331 Vösendorf

Wir sammeln folgende Informationen:

  • Informationen, die uns geben: Wir erfassen und speicheren Informationen, die Sie z.B. etwa telefonisch, per E-Mail oder persönlich übermitteln. Dies sind beispielsweise: Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Geburtsdatum, Peer-Zertifikats-Nummer etc.
  • Kontakt: Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
  • Automatische Informationen: Wenn Sie persönlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen für die gesetzlich vorgesehene Frist, oder bis der jeweilige Zweck für die Bereitstellung der konkreten Daten nicht mehr existiert, bei uns gespeichert und verwendet.

Zweck der Verarbeitung:

Wir nutzen diese Informationen für die Abwicklung unserer angebotenen Dienstleistungen, dazu gehören Gespräche, die Bearbeitung von Anfragen, Kontaktaufnahme, Bestellungen, die Durchführung von Beratungsgesprächen (bspw. Mediative Gespräche, Mediationen), das Erbringen von Dienstleistungen. Wir können Ihre Informationen auch dazu verwenden, um mit Ihnen über Anfragen und unsere angebotenen Fortbildungen und  Dienstleistungen zu kommunizieren, zum Versand von Newslettern oder Veranstaltungseinladungen sowie dazu, unsere  Datensätze zu aktualisieren.

Eine Weitergabe der Daten zu Marketingzwecken oder einen Verkauf der Daten findet in keinem Fall statt. Sie können sich in vertrauensvollem Rahmen an uns wenden und sicher sein, hier auch einen vertraulichen Rahmen für Ihre Anliegen vorzufinden.

  • Dienstleister: Wir beauftragen andere Referent*innen, Unternehmen, Einzelpersonen und Kooperationspartner (Mediator*innen) mit der Erfüllung von Aufgaben. Beispiele sind bspw. von uns beauftragte Gespräche, Briefe oder E-Mails, Weitergabe an meinen Steuerberater zur Erfüllung meiner steuerrechtlichen Verpflichtungen, zukünftig Werbemaßnahmen. Diese Dienstleister haben Zugang zu persönlichen Informationen, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigt werden (z.B. Referent*innen, Co-Mediator*innen). Sie dürfen diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden. Wir Mediator*innen unterliegen dem Zivilrechts- Mediationsgesetz, 
  • Die gesamte Rechtsvorschrift  des Zivilrechts-Mediations-Gesetz, Fassung vom 22.05.2018, können Sie hier nachlesen:
  • https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=2000275
  • der absoluten Sorgfaltspflicht in der Handhabung vertraulicher Inhalte.
  • Darüber hinaus sind wir verpflichtet, die Informationen gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den einschlägigen Datenschutzgesetzen zu behandeln.
  • Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen: ich gebe persönliche Daten nur über Kunden bekannt, wenn ich hierzu gesetzlich verpflichtet bin oder wenn eine solche Weitergabe erforderlich ist, um meine Vereinbarungen/Verträge durchzusetzen oder unsere Rechte sowie die Rechte unserer Klienten und diejenigen Dritter zu schützen. Es wird ausdrücklich klargestellt, dass in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte zum wirtschaftlichen Gebrauch erfolgt, die im Widerspruch zu dieser Datenschutzerklärung stehen.
  • Mit Ihrer Einwilligung: In allen anderen Fällen werden Sie darüber informiert, wenn persönliche Informationen an Dritte weitergegeben werden sollen und Ihnen so die Möglichkeit geben, Ihre Einwilligung zu erteilen.

Links zu anderen Websites und sozialen Medien:

Auf unserer Website werden Links zu anderen Websites gesetzt; dies erfolgt lediglich zu Informationszwecken. Diese Websites stehen nicht unter unserer Kontrolle und fallen daher nicht unter die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung. Sollten Sie einen Link aktivieren ist es möglich, dass der Betreiber dieser Website Daten über Sie erhebt und diese gemäß seiner eigenen Datenschutzerklärung, die von unserer abweichen kann, verwendet.

Wie schützen wir Ihre Daten:

Wir machen unser Möglichstes, um Ihren Besuch und Ihre Nutzung unserer Website so sicher wie möglich zu machen. Wir haben kein Kontaktformular und speichere und sammle keine Daten direkt über die Eingabe. Daher halten wir die Bestimmungen der Artikel 32 ff DSGVO ein, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewähren und treffen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen.

Menschliche Fehler und Irrtümer sind nie ausgeschlossen, trotz sorgfältigster Sicherung und Prüfung. Für Inhalte, die Partner auf Ihren Websites zur Verfügung stellen, übernehmen wir KEINE wie auch immer geartete Gewähr und Haftung.

Ihre Rechte:

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Wir holen jedenfalls Ihre Zustimmung zur Speicherung Ihrer Daten hiermit als Basis unserer Geschäftsgrundlage ein und werden Sie auch ersuchen, uns dies schriftlich zu bestätigen.

Liebe Seminarteilnehmer*innen, Lehrgangsteilnehmer*innen!

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeite Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003).

Herzlichen Dank!